HANS

Zwei Mädchen hüpfen auf der Bühne im Pyjama herum und machen Musik, und dann ist da auch noch dieser Marder.. Was soll das? Ist das Kunst? Muss mir das gefallen?

„Es ist eine Kunst, sich der Willenlosigkeit zu öffnen“ (John Cage). Hans öffnet sich der Kunst des Sinnlosen oder des Sinns im Unsinn. Helgard Saminger und Anna Anderluh stülpen ihren persönlichen Wahnsinn von innen nach außen und sublimieren ihn durch ihren Humor, während sie aber nicht abheben und auf einer höheren Stufe in der Luft segeln, sondern am Boden bleiben und einen ganz lässig, uniformiert in ihrem Pyjama, auffordern: „Come as you are, fühl dich wie zuhause, denn wir tun das auch!“ und die Grenzen zwischen öffentlichem und privatem Raum verschwimmen lassen. Im besten Fall ist die Frage, ob denn das jetzt Kunst oder Musik war, ob einem das gefallen muss, oder was dieser Dadaismus soll, obsolet, denn man ist von diesen Kategorisierungen befreit und weiß, dass nichts irgendetwas sein muss und vor allem, dass man auch selbst nicht immer Jemand sein muss.
Für „Oamoi mit!“ holen sich Hans zwei Musiker zur Unterstützung ins Boot. Der Beatboxer und Trompeter, Julian Preuschl und der Cellist Clemens Sainitzer sind zwei außergewöhnliche Musiker, welche ihr Instrument auf kreative Art und Weise und mit sehr viel musikalischem Feingespür abseits von Schablonen einsetzen. So ist zum Beispiel der Udugroove gesungen, die Flöte fungiert als Fretless Bass oder als Flutebox, der Gesang als verzerrte Gitarre und das Cello als Groovemaschine. Das Vierergespann kreiert einen ungewöhnlich frisch unkonventionellen Sound, der sowohl zum aufmerksamen Zuhören, aber auch zum extatischen Tanzen anregt. Mit einem Augenzwinkern werden unterschiedlichste Musikrichtungen durch den Kakao gezogen, wobei weder die österreichische Jazzszene, noch die Fm4 Kultur, Hip Hop, die österreichische Volksmusik, das Musical oder die Ethno Music verschont bleiben.

www.hans-oamoimit.at

0

HANS

Oamoi mit!
 

Anna Anderluh – Gesang, Effekte
Helgard Saminger – Querflöte, Altflöte, Melodika, Effekte, Gesang
Clemens Sainitzer – Cello

Niki Dolp - Schlagzeug
Julian Preuschl – Beatbox, Trompete

 

Produzent, Aufnahme, Mix, Master:

Alexander Yannilos

Studioassistenz:

Linda Steiger

recorded 30.9-02.10.2016

at Studio Preinfalk

 

Release Date: 25.01.2017

 

  • Brandy
  • -
  • HANS
00:00 / 00:00