Strinquantet

ist der Name dieses Quartetts, das sich aus allen gängigen Streichinstrumenten zusammensetzt. Durch den Tausch der zweiten Violine mit dem Kontrabass, rücken Viola und Cello im Register nach oben. Vor allem das Cello kann sich solistisch ausleben, ohne auf eine Bassfunktion verzichten zu müssen. Die Musik des Quartetts nährt sich aus dem, was im Moment entsteht und pflegt dieses, bis es Form und Struktur aufweist. Die Homogenität des Klangkörpers selbst ermöglicht den MusikerInnen eine unglaubliche Risikobereitschaft. Jede Stimme kann auf- oder abtauchen und dennoch bleibt immer ein Gefüge erhalten, das bindend wirkt.

Das Debut-Album „Auf der Suche nach der Stille“ wird am 21. Juli 2016 bei den Nickelsdorfer Konfrontationen präsentiert.

www.strinquantet.com

STRINQUANTET

auf der suche nach der stille


Simon Frick: Violine
Judith Reiter: Viola
Maria Frodl: Cello
Thomas Stempkowski: Kontrabass

recorded on 07./ 08.04.2014

at Irnberger Foundation, Salzburg

and mixed by Jens Jamin

Mastered by Alexander Yannilos

 

Artwork by Erwin Schober

 

Release: 21.07. 2016

  • Kraftzentrum
  • -
  • STRINQUANTET
00:00 / 00:00